Am 31. Dezember schalten Stationen in Belgien und den Niederlanden ab

Zum Jahresende werden das niederländische Groot Nieuws Radio die Mittelwelle 1008 kHz (100 kW) sowie der belgische Rundfunk RTBF die Frequenzen 621 kHz (300 kW) und 1125 kHz (20 kW) abschalten.

Ihren bisherigen Hörern empfehlen die Stationen, deren Programme ab 1. Januar 2019 über Digitalradio bzw. auf UKW zu empfangen. QSL-Sammlern bietet sich bis dahin die letzte Möglichkeit, von diesen Stationen noch Empfangsbestätigungen für ihre Ausstrahlungen auf Mittelwelle zu bekommen. Kontaktmöglichkeiten: Groot Nieuws Radio, Zandstraat 36, 3901 CM Veenendaal, Niederlande (E-Mail); RTBF, Cité de la Radio-Television, Boulevard Auguste Reyers 52, 1044 Brüssel, Belgien.

Durch die Abschaltungen ergeben sich für Wellenjäger neue Empfangsmöglichkeiten für Stationen, die zuvor durch die starken Signale aus den Niederlanden bzw. Belgien kaum hörbar waren. Über die aktuellen Frequenzbelegungen informiert online das MWList-Projekt: 621 kHz, 1008 kHz, 1125 kHz.

Quelle: Funkamateur