Fieldday von OM Udo, DJ9WJ, QTH Celle

Anlass dafür war der Test seiner selbstgebauten NVIS Antenne,
ein Seilstrahler für das 80m – und 40m Band, als Inverted V , Einspeisepunkt in ca. 6m Höhe.

 

Es wurden Stationen aus Deutschland (NRW, Berlin, Süddeutschland) sowie dem benachbarten Ausland (PA/ON/OZ) gearbeitet. Die Rapporte bei FT8 lagen zwischen -01 und -1. SSB noch nicht getestet, und wird nachgeholt.

Folgendes Equipment wurde eingesetzt:

TRX: YAESU FT-817ND, (5 Watt HF), mit Tuner Z817

Interface: YAESU SCU-17

Betriebsart: FT8, Software WSJT-X

Rechner: Mini-PC, Fa. MINIFORUM, 12 ” Monitor (Display)

Wie auf dem Bild zu sehen ist, sind TRX, Tuner, Interface und Mini-PC fest in einem Metallkoffer installiert. Die Stromversorgung erfolgte aus dem 12V Bordnetz.

Näheres zur NVIS Antenne (Near Vertical Incidence Skywave):

Bauvorlage: CQ DL Heft 2/2012 S.89 https://www.darc.de/home/

Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/NVIS