Wer nun sein Radiodditty GD-77 als Hotspot umgerüstet hat (wir berichteten) und den Einbau des Raspberry Pi Zero in den eng bemessenen Standlader scheut, für den gibt es nun eine weitere, komfortablere Lösung.

Der vorhandene Standlader wird einfach erweitert.

Auf der Internetplattform Thinkiverse steht eine STL Datei für 3D Drucker zum Download zur Verfügung.

https://www.thingiverse.com/thing:4191354

Diese “Bottom Erweiterung” bietet dann genug Platz für Stepdown-Converter, Schalter und natürlich für den PI Zero.

Man benötigt lediglich etwas längere Gehäuseschrauben um alles zusammenzufügen.

Die Druckzeit bei mir dauerte ca. 3 Std. Danach erhält man ein formschönes Zusatzgehäuse aus einem “Guss” Viel Spaß beim basteln….

73 euer Infofrog