Einleitung in die QO-100 Technik

Grundlagen

Die Beschreibung des QO 100 kann man in wenigen Worten zusammenfassen. Bei dem Satelliten QO 100 handelt es sich eigentlich nur um einen Repeater. Dieser Repeater befindet sich jedoch in einer geostationären Umlaufbahn in 36.000 km Höhe und arbeitet wie jeder andere Repeater auch.

Es bewegt sich somit erd- synchron.

Anders als bei einem FM Repeater hat QO 100 zwei Transponder.

Einmal einen sogenannten Schmalband Transponder (narrowband) und einen Breitband Transponder (wideband).

Transponder setzen alle Signale die in der Eingabe (uplink) empfangen werden auf die Ausgabe (downlink) um.

Auf dem Schmalband Transponder befindet sich der Eingabebereich von 2400,053 bis 2400,295 MHz und der Ausgabebereich von 10.489,553 bis 10.489,795 MHz.

Auf 10.489,550 MHz befindet sich die CW Bake des Schmalband Transponders und auf 10.489.800 MHz befindet sich die Telemetrie Bake.

Alles was im Eingabe Bereich empfangen wird, wird 1 : 1 so im Ausgabe Bereich wieder abgestrahlt.

Es wäre also technisch möglich auch ein FM Signal zu übertragen, was aber aufgrund der benötigten Bandbreite und der nur begrenzten Transponder Bandbreite nicht gewünscht ist.

Ich bitte alle Nutzer des Satelliten ausdrücklich sich an die Nutzungshinweise auf der AMSAT.DL Seite zu halten.

Die Eingabe auf 2,4 Gigahertz erwartet ein rechtsdrehendes zirkulares Signal. Die Ausgabe des Schmalband Transponders sendet vertikal.

Die Ausgabe des Breitband Transponder befindet sich zwischen 10.494 MHz und 10.500 MHz und sendet horizontal.

Auch beim Breitbandtransponder wird auf der Eingabe, welche sich zwischen 2405 und 2410 MHz befindet, eine zirkulare rechtsdrehende Polarisation erwartet.

Zwischen 10.491 und 10.494 MHz befindet sich die DATV Bake.

Anmerkung der Redaktion: Verhalten im “Sonderfall”.

Der QO 100 ist ein Repeater, nicht mehr und nicht weniger

Deshalb ist es auch ein wenig schwachsinnig, bei einem Pileup, welches exotische Stationen erzeugen mitzumachen. Mit 2 Watt an der Antenne wird man mit Sicherheit gehört. Beispiel Neumeyer Station. 3 Stunden Wahnsinns Pileup…..lieber einen Film anschauen…nach 3 Stunden, einmal angerufen und ab ins LOG.

Nach Absprache treffen sich Interessierte aus unserem OV (andere Interessierte natürlich auch) auf der Talkgroup TG 26233 (TAC3) im Brandmeisternetz um Probleme, Tipps und Tricks zu diskutieren. Bitte abonniert dazu auf DB0CEL die Talkgroup 26233 auf dem Zeitschlitz 1, um den lokalen Betrieb nicht zu stören.