Neue Version OmniRig 2.0 verfügbar

OmniRig ist in einer neuen Version 2.0 erschienen. Es handelt sich dabei um ein unter Windows 7 und Windows 10 einsetzbares Hilfsprogramm, das die COM-Ports von Transceivern bzw. Receivern mit den COM-Ports externer Software verknüpft. Dies können beispielsweise Log- oder Decodierprogramme sein.

Die neue Version bietet die Möglichkeit, bis zu vier Transceiver einzubinden; entwickelt wurde sie von Stephan Andratsch, mit Unterstützung von Wolfgang Sidler, HB9RYZ. Die bisherigen Versionen – v1.18 war die letzte der 1.x-Reihe – erschienen unter der Regie von Alex Shovkoplyas, VE3NEA. Es handelt sich weiterhin um eine Freeware.

Der große Vorteil von OmniRig besteht darin, dass mehrere Programme gleichzeitig auf einen COM-Port eines Gerätes Zugriff haben. Alle Programme, die in ihren Auswahloptionen der verwendeten Geräte die Option “OmniRig” anbieten, lassen sich so einbinden. Eine bestehende Installation lässt sich durch Austausch der ausführbaren Datei OmniRig.exe aktualisieren, eine Neuinstallation erfolgt mithilfe der alten Version und anschließendem Überschreiben durch die neue.

Quelle: Funkamateur

 

 

 

Int. YL-Aktivität zum Weltfrauentag am 8.3.2019

Am Freitag den 08.03.2019 findet von 18:00 – 22 Uhr UTC ( 19:00 bis 23 Uhr MEZ) zum 5. Mal diese interessante YL Aktivität statt.

Diese Aktivität wird von den YL France und dem deutschen YL Referat des DARC e.V. organisiert. Wir hoffen auf eure zahlreiche Beteiligung ! Vielleicht sind dieses Jahr noch mehr europäische YL Stationen qrv ? Betriebsarten: SSB & CW Bänder: 20, 40 und 80 m.

Für den Ortsverband H05 geht DO3ST (Steffie) an den Start.

zur Ausschreibung geht es HIER

Hamradio Package Seite aktualisiert

Wer im Amateurfunk mit einem Raspberry PI experimentiert, kommt um diese Homepage nicht herum. (Link auf das Bild klicken)

Zahlreiche Amateurfunkanwendungen sind hier zu finden um den “Raspi” in unser Hobby zu integrieren.

Von Chirp, SVX Link Server über Catsoftware bis hin zu digitalen Betriebsarten wird alles bedient.

Viel Spass beim stöbern und ausprobieren…

WSJT-X 2.0.1 erschienen

Joe Taylor, K1JT, hat mit WSJT-X 2.0.1 das erste Update seiner aktuellen Codier- und Decodiersoftware für die Sendearten FT8, JT4, JT9, JT65, QRA64, ISCAT, MSK144, Echo und WSPR veröffentlicht.

Zur Erinnerung: Die mit WSJT-X 2.0 eingeführten neuen FT8- und MSK144-Protokolle erlauben 77-Bit-Informationsnutzlasten statt der 75 Bit des älteren FT8-Protokolls bzw. 72 Bit des bisherigen MSK144-Protokolls. Da die alten und neuen Protokolle zueinander inkompatibel sind, sollten ältere Versionen nicht mehr zum Einsatz kommen .

Berücksichtigt wurden alle Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschläge, die bis zum 22.2. beim Entwickler eingingen. Eine ausführliche Darstellung der umfangreichen Änderungen ist den Release Notes zu entnehmen; eine deutschsprachige Kurzanleitung für das aktuelle Update ist derzeit noch nicht verfügbar, wohl aber die Dokumentation zu WSJT-X 2.0 von OE1EQW.

Quelle: Funkamateur

Schliessen
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close