Als bekennender QRP(P) Fan habe ich mal ein paar Impressionen angehängt,
wie man, bzw. wie ich, z.Zt. mit Minimalaufwand Kurzwellenbetrieb machen kann.

Die Geschichte dazu in Stichworten:
Schon seit Jahren bin ich ein großer Freund des Betriebs mit kleinem Besteck; d.h. auch mit kleiner Leistung.
Auf dieser Basis drücke ich mich bisher erfolgreich (und belegbar!) z.B. um die EMVG-Erklärung 😉
Als neuestes Spielzeug bin ich bei Ebay auf einen gebrauchten Transceiver “QRPver-1 V.2” von UR5FYG, praktischerweise in der 40m-FT8 Version,
gestossen und konnte natürlich nicht widerstehen…

guckst Du hier: https://qrpver.com/transceiver

Nach der Devise, wenn schon klein, dann auch richtig, wurde die FT8 Software auf ein 7″-Windows Tablet von Trekstor installiert.
Natürlich hätte ich auch den Stationsrechner dafür nehmen können, aber für einen Transceiver im Format einer Zigarettenschachtel darf es auch gerne ein “passender” PC sein.
Die Kombination passt incl. Steckernetzteilen auf jede noch so kleine Schreibtischecke. Und das betagte Tablet schafft trotz seiner “Leistungsklasse” sogar noch die Logbuchführung parallel!
Damit das Tablet über seine einzige USB Schnittstelle dauerhaft geladen, bzw. gepuffert werden kann, leiste ich mir den noch Luxus einer Bluetooth-Maus,
was die Bedienung unabhängig vom Touchscreen macht; obwohl auch das mit spitzen Fingern durchaus möglich ist!

Was sagt der Praxistest?
Da ich leider auf unterdach montierte Antennen beschränkt bin, muss der Kleine sich an einem 40m-Kurzdipol (ca. 2x5m) beweisen.
Das Foto von der EU-Karte zeigt die tatsächliche Ausbeute der letzten ca. 5 Wochen!
Erwartungsgemäß liegen die erhaltenen FT8-Rapporte um durchschnittlich 20dB unter den von mir gegebenen Werten. Das passt ganz gut zu der Ausgangsleistung von gut 1 Watt.

Zusammengefasst gilt für mich: auch nach über vier Jahrzehnten Amateurfunk kann man immer noch durch selbstauferlegte “Schikanen” den alten Trott auflockern!

Ansonsten kann ich mit Stand heute vermelden: mit dem o.g. Equipment 37 Länder gearbeitet, davon 29 per eQSL bestätigt.
ODX ist UA9… mit gut 4000km!

73, Stephan DF7AH

Von ADMIN

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close