• Kategorie Archive: Kurzwelle

DX – Antenne mit wenig Aufwand

Vor mehr als 30 Jahren fand ich diese Antennenbeschreibung in dem Buch „Datensammlung für Kurzwellenantennen“ von Willi Nitschke, DJ5DW. Genannt ” Full Grown Inverted V ” also ” ausgewachsene Inverted V ” , besteht sie eigentlich aus einem Ganzwellendipol , der nicht in der Mitte sondern bei l/4 mit 50 Ohm Koaxkabel eingespeist wird.

Die relativ geringe Höhe von ebenfalls l/4 des tragenden Mastes lässt sich gut realisieren, wenn man nicht gerade 80/160 anstrebt. Die Vorteile sind, eine extrem flache Abstrahlung in beide Querrichtungen, schmale horizontale Öffnungswinkel, keine vertikale Keulen ( also nichts für die Ortsrunde … ) und durch die horizontale und vertikale Bündelung ein Gewinn von theoretisch 6.3 dBI.

Die gesamte Abhandlung findet ihr hier natürlich als PDF zum Download.

DX-Antenne OV-001

Viel Spaß beim Nachbau wünscht Peter, DK5OY

Magnetic Loop für 10 m

Da seit einiger Zeit unsere OV Sonntagsrunde auf 28.475 MHz aktiviert wurde und nicht jeder eine Antenne dafür hat, hat unser Funkfreund  Ralf (DJ6OL) einen Bauvorschlag eingereicht.

Mit wenigen Mitteln und etwas Zeit eine magn. Loop bauen.

Der Baumarkt um die Ecke ist dabei euer bester Freund. Den Bastelbericht von Ralf findet ihr natürlich hier auf unserer Homepage als PDF Datei : 10m mag,Loop

Vielen Dank an Ralf (DJ6OL) für diesen Basteltipp (Motto von Ralf : nicht sabbeln, einfach mal bauen)

73 euer Infofrog     

 

60m Freigabe in Frankreich

Die französische Kommunikationsregulierungsbehörde ARCEP hat die Nutzung des von der ITU auf der Weltradiokonferenz WRC-15 vereinbarten 60-m-Amateurfunkbands genehmigt.

Die formelle Ankündigung der französischen Regulierungsbehörde ARCEP bezüglich des Beschlusses Nr. 2019-1412 wurde im Amtsblatt der Republik Frankreich (JORF) Nr. 0037 vom 13. Februar 2020 veröffentlicht. D.h., die Frequenzen von 5351,5 bis 5366,5 kHz können in Frankreich auf sekundärer Basis von Funkstationen des Amateurdienstes mit einer maximalen Strahlungsleistung von 15 W EIRP genutzt werden.

Darüber berichtet der DARC-HF-Referent Tom Kamp, DF5JL.

Quelle:DARC

Erste 10m Runde des OV H05

Am 02.02.2020 fand zum Test unsere erste 10m Klönschnackrunde statt.

Insgesamt fanden sich 13 Stationen auf unserer Frequenz ein. Es wurden Rapporte und Stationsbeschreibungen ausgetauscht. Weiter wurde der Vorschlag unterbreitet, die nächste Runde auf 28.475 MHz zu verlegen. Das hätte auch einen Bezug zur 2m Frequenz des OV H05 und ist auch schon seit Jahren eigentlich die “Betriebsfrequenz” des OV H05.

Vielen Dank an alle Stationen, die heute mitgewirkt haben.

 

73 euer Infofrog     

Schliessen
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close